Pumpwerk

Hauptnavigation

Inhalt

Veranstaltungssuche



















Volltextsuche
Zurueck
18.04.2018, 21:00 Uhr

Backstageparty

Rockabend mit „Moc Turtle“ und „Rock Therapy“

Die Wilhelmshavener Musikinitiative e.V. öffnet wieder ihre Experimentierplattform für Musiker, Showtalente und das Publikum in Zusammenarbeit mit dem „Pumpwerk“ in Wilhelmshaven. Los geht es am Mittwoch, den 18. April 2018 um 21.00 Uhr im Backstage-Bereich des Kulturzentrums. Der Eintritt ist wie immer frei.

Den Konzertabend eröffnet das jadestädtische Hardrock-Quintett „Moc Turtle“: Rund um den Sänger und Frontmann Julian sorgen die Gitarristen Jörn und Kevin sowie Bassmann Goosi und Drummer Sören für mächtig Wirbel auf der Backstagebühne. „Moc Turtle“ steht für ausschließlich selbst komponierte Musik und setzt sich stilistisch keinerlei Grenzen. So entstand auch die Idee des Bandnamens, angelehnt an die niedersächsische Mockturtlesuppe, welche sehr gut schmeckt, aber man nie genau weiß, was man bekommt. „Love and Peace“ ist nicht nur die Bandphilosophie, sondern auch der Name des Debutalbums, welches Moc Turtle unter dem eigenen Label “Rock Turtle Audio” aufgenommen haben. Die musikalischen Vorbilder aus den verschiedenen Musikepochen, wie Black Sabbath, Iron Maiden, Aerosmith und Black Stone Cherry, haben „Moc Turtle“ seit jeher geprägt und ihre Rock´n´Roll-Spuren hinterlassen. In Celle vertraten sie ihre Heimatstadt Wilhelmshaven im Finale des Plattsounds Bandcontests. Dort wurde kurzerhand das sonst englische Set auf Plattdeutsch umstrukturiert. Hauptsache nicht gewöhnlich sein - denn wer mag schon Langeweile?

Wer Therapie und Musik in einem Satz hört, kommt nicht daran vorbei, an beruhigende und melodische Klangschalen zu denken. In Oldenburg, bei der Band „Rock Therapy“, ist es mit der Ruhe allerdings schnell vorbei! 2013 als Spaßprojekt gegründet, hat die Band rund um Frontfrau Sarah in ihrer jetzigen Besetzung (Drums: Stephanie Helbrecht, Bass: Sandra Kruse, Gitarren: Mirco Helbrecht und Chunk) einen so energiegeladenen Sound und eine Bühnenpräsenz erreicht, das man sich als Fan harter Gitarren dieser nur schwer entziehen kann. In ihren Texten verarbeitet die Band nicht nur persönliches, sondern scheut sich auch vor sozialkritischen Themen, wie z.B. die Situation der Menschen die vor Kriegen fliehen müssen, nicht zurück. So z.B. in ihrem Titel „Survive“ oder im Stück „Anymore“, welches das Thema Gewalt gegen Frauen aufgreift. Sängerin Sarah: „Als wir im Sommer 2017 im Oldenburger Cadillac gespielt haben, kam nach dem Auftritt eine junge Frau aus Syrien auf mich zu und sagte mir, wie sehr „Survive“ ihre eigenen Erlebnisse in ihren Jugendjahren, die sie im Kriegsgebiet verbringen musste, wiedergeben würde. Das war ein total emotionaler Moment.“ Genau das ist es, was „Rock Therapy“ will: Anpacken, Wachrütteln und zum Nachdenken anregen.

Unterstützt wird die Backstage-Party von der Wilhelmshaven Touristik und Freizeit GmbH und ihrem Pumpwerk-Team, der Stadtjugendpflege Wilhelmshaven und der Pumpwerk Gastronomie.

Backstageparty - swutch.de
Veranstalter
Wilhelmshavener Musikinitiative e.V.
Andreas Koût, Andre Schulze Jens Tallasch
Banter Deich 8
26382 Wilhelmshaven
Veranstaltungsort
Pumpwerk
Banter Deich 1a
26382 Wilhelmshaven

Rechtliches