Pumpwerk

Hauptnavigation

Inhalt

Soziokultur im Pumpwerk


Was ist Soziokultur?

Soziokultur entstand zu Beginn der 70er Jahre im Zusammenhang mit den "Neuen Sozialen Bewegungen". Sie war Teil einer alternativen Kulturbewegung, die sich bewusst von den traditionellen Kulturinstitutionen und klassischen Kunstformen absetzte und sich als Gegenöffentlichkeit zum bürgerlichen Kunstbetrieb verstand. Unter dem Motto "Kultur für alle" und "Kultur von allen" entstand eine kulturelle Praxis mit starkem Gesellschaftsbezug und Offenheit für alle sozialen Schichten und Gruppierungen. Das Pumpwerk ist Gründungsmitglied der Bundesvereinigung soziokultureller Zentren und Gründungsmitglied der Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur in Niedersachsen.

Die Inhalte soziokultureller Arbeit lassen sich wie folgt beschreiben:

Soziokultur ermöglicht Partizipation

Sie ermöglicht einem breiten Bevölkerungsspektrum, an den Debatten der Stadt- und Zivilgesellschaft und am kulturellen Leben teilzunehmen. Hier kann sich ein jeder Kompetenzen für eine selbstbewusste Teilhabe aneignen- insbesondere Kinder und Jugendliche.

Soziokultur bietet Infrastruktur

Das Pumpwerk ist offen für Künstler, Bürgerinitiativen, Vereine und Gruppen. Es bietet Räume und Technik, Zusammenarbeit und Unterstützung. Es fördert künstlerischen Nachwuchs und gesellschaftliche Innovation.

Soziokultur initiiert Kommunikation

Im Pumpwerk begegnen sich Menschen aller Couleur, sie debattieren über Kunst, Kultur und Fragen des Zusammenlebens. Hier bilden sich Netzwerke aus Kultur, Bildung und sozialem Engagement.

Soziokultur stellt Öffentlichkeit her

Das Pumpwerk ist auch Forum politischer Bildung. Gruppen und Initiativen können ihr Anliegen darstellen und in den öffentlichen Diskurs einbringen.

Migration

Das Pumpwerk ist Ort und Bühne für vielfältige Veranstaltungen der unterschiedlichen Kulturen in unserer Region. Das Pumpwerk engagiert sich im regionalen Netzwerk Integration zum Beispiel bei der Ausrichtung des großen internationalen Kinderfestes zum Weltkindertag.

Die aktuellen Veranstaltungen im Bereich Soziokultur

06.10.2018  FAISAL KAWUSI
Faisal Kawusi, der sympathische Afghane von nebenan, erobert mit seinem ersten Soloprogramm „Glaub nicht alles, was du denkst" die Bühnen der Republik
Mehr
14.10.2018  Wo die wilden Kerle wohnen
Figurentheater mit Live-Musik für Wilde ab 4 Jahren - frei nach dem Kinderbuch von Maurice Sendak
Mehr
19.10.2018  Der Postillon
Auf die Zuschauer warten die besten und erfolgreichsten Meldungen der Satireseite.
Mehr
10.11.2018  Herr Schröder
Herr Schröder hat es geschafft, aus der eher klassischen Figur eines Lehrers etwas wildes Neues herauszuholen.
Mehr
11.11.2018  Frau Holle
Eine fremde Welt in der Äpfel und Brote sprechen und Kissen ordentlich geschüttelt werden. Nach dem Märchen der Brüder Grimm.
Mehr
16.11.2018  Kevin Ray
Was bleibt schon einem Kevin in Deutschland, wenn nicht der Humor? Kevin Ray steht für eine junge Generation Stand Up Comedy: cool, crazy, chaotisch.
Mehr
29.11.2018  24. Festival der Kleinkunst: SUCHTPOTENZIAL
Braves Damenkabarett war gestern - unwiderstehlicher Charme trifft hier auf gnadenlosen Humor. Das ist und hat Suchtpotenzial.
Mehr
10.03.2019  Ritterfest und Drachentanz
Die Kinderliedermacherin Bettina Göschl lädt zu einem rauschenden Ritterfest ins Pumpwerk ein.
Mehr
Seite: 1

Für Menschen mit Behinderung

Seit über 20 Jahren präsentiert das Kulturzentrum Pumpwerk mit vielen ehrenamtlichen Helfern die Veranstaltungsreihe "Treff nach 7", die sich in der Region Oldenburg- Friesland größter Beliebtheit erfreut. Einmal im Monat baut der Klön-und Discotreff Brücken zwischen der Welt der Behinderten und Nichtbehinderten. Bei Discomusik wird ohne Vorurteile ausgelassen gefeiert.

Rechtliches