Pumpwerk

Hauptnavigation

Inhalt

zurueck

Pumpwerk Programm September 2017

Pressematerial
Als Worddatei laden
Samstag, 02. September, 17.00 Uhr
Unplugged Garden
Das Open Air Wohnzimmerkonzert

Mit einem kühlen Bier in der Hand, unter Bäumen voller Lampions und funkelnden
Lichtern lauscht man gemeinsam mit seinen Freunden den schönen Klängen der
Unplugged Garden Künstler. Diese besondere Atmosphäre, in Verbindung mit einer
kleinen Bühne, deren liebevolle Gestaltung an ein gemütliches Wohnzimmer erinnert,
ist das, was das Open Air ausmacht. Poetry Slamer, Bands und Solokünstler präsentieren
Eigenkompositionen und Coversongs der ganz Großen und sorgen für eine
grandiose Stimmung im Pumpwerk-Park.
Eintritt frei!
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Dienstag, 05. September, 19.30 Uhr
15. Wilhelmshavener Rudelsingen
Gemeinsames singen für alle!

Mittlerweile ist es fester Bestandteil im Pumpwerk-Programm - das Rudelsingen! So
feiert die beliebte Veranstaltung für Jedermann nun schon sein 15. Jubiläum und bietet
erneut eine Plattform für gemeinsames Singen.
Kurt und Simon Bröker haben aus verschiedenen Musikkategorien die schönsten Lieder
zum Mitsingen im Repertoire – Schlager, Evergreens, Pop und Rock. Ein Beamer
strahlt jeweils die Verse an die Leinwand, die Sänger werden am Klavier, mit der Gitarre
sowie Charme und Witz von Lied zu Lied begleitet. "Alte Schätzchen", die neuesten
Radio-Songs, ewige Gassenhauer - alles ist dabei und das Publikum singt aus vollem
Hals!
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Samstag, 09. September, 20.00 Uhr
Schwarze Grütze
„Das Besteste! Lieblingslieder aus 20 Jahren Bühnenunwesen.“

Mit einer Mischung aus spritziger Intelligenz gepaart mit der richtigen Prise schwarzen
Humors begeistern die beiden Künstler schon seit 20 Jahren ihr Publikum.
Aktuell sind die Lieder der Schwarzen Grütze auch nach zwei Jahrzehnten. Das mag
daran liegen, dass Dirk Pursche und Stefan Klucke nie dem tagespolitischen Kleingeist
hinterhergehechelt sind. Gestern wie heute, die Strukturen hinter den Dingen bleiben
erschreckend gleich. Wer hier Politiker-Bashing erwartet, wird enttäuscht. Geboten
wird viel mehr eine feinsinnige Gesellschaftskritik mit dem Blick für das Große im Kleinen.
Geschliffener Wortwitz verbunden mit musikalischem Können und gepaart bitterbösen
gesellschaftlichen Seitenhieben - eine Spielerei mit der Sprache – das zeichnet
die Schwarze Grütze seit Beginn ihrer Karriere aus.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mittwoch, 13. September, 19.00 Uhr
Treff nach Sieben – Disco

Unter dem Motto „Feiern ohne Vorurteile“ findet die beliebte Veranstaltungsserie „Treff
nach Sieben“ statt. An diesem Abend können behinderte und nichtbehinderte Personen
einen Abend voller Spaß, Freude und Musik genießen. Der selbstverständliche
Umgang mit Behinderung und der integrative Aspekt dieser Veranstaltung ist über viele
Jahre ein fester Programmpunkt im Pumpwerk geworden. Über die Jahre sind die Besucherzahlen beim „Treff nach Sieben“ deutlich gestiegen. Viele gemeinnützige Gesellschaften und soziale Dienste aus dem ganzen Nordwesten nutzen mit ihren Einrichtungen diese Veranstaltung und besuchen regelmäßig den „Treff nach Sieben“. Die
Veranstaltung steht für Unbefangenheit und Offenheit. Es kann ausgelassen und ohne
Hemmungen getanzt, gesungen und gefeiert werden. Das Kulturzentrum Pumpwerk
legt sehr viel Wert darauf, dass Menschen mit Behinderung in allen Lebensbereichen
willkommen sind. Das zeigt der „Treff nach Sieben“ und beweist, wie selbstverständlich
der Umgang mit Behinderung sein kann. Ebenfalls ist schön zu beobachten, dass nicht
nur die Einrichtungen den „Treff nach Sieben“ mehr frequentieren, sondern auch viele
Jugendliche aus Wilhelmshaven diese Veranstaltung nutzen.

Mittwoch, 13. September | 21.00 Uhr
Backstage-Party
Die Wilhelmshavener Musikinitiative e.V. veranstaltet wieder ihre Experimentierplattform
für Musiker, Showtalente und das Publikum in Zusammenarbeit mit dem „Pumpwerk“
in Wilhelmshaven.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Sonntag, 17. September, 13.00 Uhr
Multikulturelles Kinderfest
Kindern eine Stimme geben

Das Motto zum diesjährigen Weltkindertag lautet „Kindern eine Stimme geben!“. Das
Deutsche Kinderhilfswerk und UNICEF Deutschland rufen unter diesem Motto dazu
auf, mehr Beteiligungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche in Deutschland zu
schaffen. Eine Politik für und mit Kindern. Und damit auch in Wilhelmshaven Kinder
gehört werden, wird es rund ums Pumpwerk laut und bunt. Die vielen mitwirkenden
Institutionen bieten Spiele, Bastel- und Mitmachaktionen und ein Bühnenprogramm mit
Tanz- und Musikgruppen an. Der Kinderclown Toddy wird die Kinder mit Luftballons
und Kinderliedern verzaubern. Das gesamte Angebot sowie Getränke und Würstchen
ist für die Kinder kostenfrei, egal woher Sie kommen und welcher Nationalität oder Religion
sie angehören.
Eintritt frei!
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Montag, 18. September | 20.00 Uhr
Jaurena Ruf Project – Tango Tales
“Una Vida de Tango” - In der Christus- und Garnisonkirche

Die Besucher sollten die Augen schließen und sich entführen lassen von den wunderbaren
Klängen des Duos Raul Jaurena und Bernd Ruf. Veredelt wird die Darbietung
durch die Stimme der argentinischen Tangosängerin Marga Mitchell. Der Meister des
Bandoneons und Grammy-Gewinner aus Montevideo, bittet mit seinem musikalischen
Partner, dem Klarinettisten Bernd Ruf und der Tangosängerin zum Tango Argentino.
Das preisgekrönte Tango-Duo Jaurena Ruf erzählt mit ihren Instrumenten Geschichten,
poetisch und sinnlich, für Seele und Herz: Geschichten vom Leben, von Freundschaften
und Trennungen, von Geburt und Tod, mit Herzblut und musikalischer Eindringlichkeit.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Freitag, 22 September, 20.00 Uhr
Matthias Brungers & Band
„Wiet Land“

Im Herbst letzten Jahres machten sich 4 Musiker auf um eine Rockoper aufzunehmen.
In einem kleinen Studio mitten in Ostfriesland nahm dieses Projekt Gestalt an.
Brungers & Band sind seit 2013 auf den norddeutschen Bühnen unterwegs...
Ein Statement für die Sprache, und das plattdeutsche Musik nicht nur anbiedernder
Schunkelkram ist, sondern gleichzeitig anspruchsvoll und unterhaltend sein kann. Im
Herbst letzten Jahres machten sich 4 Musiker auf um eine Rockoper aufzunehmen. In
einem kleinen Studio mitten in Ostfriesland nahm dieses Projekt Gestalt an.
Brungers & Band sind seit 2013 auf den norddeutschen Bühnen unterwegs.
Ein Statement für die Sprache, und das plattdeutsche Musik nicht nur anbiedernder
Schunkelkram ist, sondern gleichzeitig anspruchsvoll und unterhaltend sein kann.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Samstag, 23. September, 20.00 Uhr
Der singende Tresen
„Ernste Musik“

Die fünfköpfige Band „Der singende Tresen“ ist ein bisschen wie die Stadt, aus der sie
kommen: Berlin. Vielseitig, bunt, in keine Schublade einzuordnen. Die Band spielt
Sperrstundenmusik – eine einzigartige Mischung aus Chanson, Punk, Blues und Jazz
mit poetischen und satirischen Texten jenseits aller Plattitüden. Sängerin Manja Präkels
vollführt dabei einen immer wieder überraschenden Balance-Akt zwischen 20er
Jahre-Kabarett und Rock-Konzert, zwischen clowneskem Charme, zarter Melancholie
und Blues-Röhre. Begleitet wird sie von vier Musikern, deren Spielfreude und stilistische
Flexibilität jeden Song auch musikalisch zu einer eigenen, unverwechselbaren
Geschichte machen – Geschichten wie sie erzählt werden, wenn die blaue Morgenstunde
anbricht und die Barfrau zur letzten Runde ruft.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Sonntag, 24. September, 15.00 Uhr
Urmel schlüpft aus dem Ei
Das wirrwarwitzige Musical mit den Complizen

Das Urmel als Musical! Mit dem geliebten Urzeit-Urmel und seinen Freunden: Mama
Wutz, Schusch, Ping, Wawa und dem singenden See-Elefanten. Diese wohl unterhaltsamste
Version des Buch Klassikers spürt dem Original von Max Kruse nach, mit einer
so eigensinnigen wie eingängigen Musik-Komposition, die die charakterstarken Figuren
voller Elan präsentieren, werden die Complizen die Kinder im Kulturzentrum Pumpwerk
begeistern.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Donnerstag, 28. September, 20.00 Uhr
Serum 114
„Der Tag mein Feind“ – Tour 2017

Die Hessischen Punkrocker servieren auf der Bühne ein quicklebendiges Süppchen
aus purer Energie, erfrischender Authentizität und beachtlichem Können. Egal ob im
kleinen Club vor ein paar hundert Leuten oder auf der Bühne des ausverkauften Wacken-
Open-Airs vor ein paar tausend Besuchern: Die Jungs geben immer Vollgas.
Sprünge von meterhohen Boxentürmen und whiskeygeschwängerte Gastspiele im
Publikum inklusive. Auch nach mehr als einer Dekade im Business treibt die Kapelle
immer noch kein Plattenboss, sondern Gevatter Punkrock höchstpersönlich mit rasendem
Taktstock vor sich her. Serum 114 packen die Hörer vom ersten Takt an und
nehmen ihn mit auf einen wilden Ritt durch die Nacht.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Freitag, 29. September, 20.00 Uhr
Frank Fischer
„Gewöhnlich sein kann jeder“

Das neue Programm von Frank Fischer wird außergewöhnlich. Denn der Alltag ist oft
gewöhnlich genug. Das muss nicht sein und deshalb nimmt Sie der vielfach ausgezeichnete
Kabarettist mit in seine Welt voll verrückter Erlebnisse. Es ist ganz einfach,
jeden Tag zu etwas Besonderem zu machen. Gehen Sie in der Mittagspause zu Media-
Markt und fragen Sie den Verkäufer, ob Sie ihm helfen können. Oder bieten Sie der
Dame hinter der Fleischtheke ein Stück Wurst an.

Weitere Informationen

Weitere Presseinformationen erhalten Sie direkt bei:

Wilhelmshaven Touristik & Freizeit GmbH
Kulturzentrum Pumpwerk

Banter Deich 2
26382 Wilhelmshaven
Tel.: 0 44 21/92 79 54
Fax: 0 44 21/92 79 48
pumpwerk(at)wilhelmshaven-touristik.de

Rechtliches